Spezielle Aktionen

Seinem experimentellem Naturell gemäß verlässt Atonor mitunter auch die Form einer klassischen Bühne mit festem Publikum und rückt die Umgebung an sich in den Fokus, die mit den Klangobjekten Erwin Staches bespielt wird. So gestaltet das Ensemble z. B. Wandelkonzerte durch Parks, hat ein Programm am und im Wasser oder bricht mit mobilen Klangobjekten in den öffentlichen Raum und Alltag ein.
Zu diesem Zwecke hat Erwin Stache eine Reihe seiner Klangobjekte in mobile Varianten mit Akkubetrieb umgebaut, sodass sie autark im Gelände funktionieren können.
Da solche speziellen Formate meistens im Kontext größerer Veranstaltungen stattfinden, ist es nicht ungewöhnlich, dass Atonor einer von mehreren Akteuren ist, die die Aktion gemeinsam gestalten.

Gesamtspieldauer: variabel

Ausgewählte Veranstaltungen

  • 2020
    • Beucha
      • „Klangpfad“ um den Kirchbruch, Aktionen im Wald, auf Pfaden und Krananlagen; Regie und Gesamtleitung: Erwin Stache (ebs. 2019)
    • Berlin
      • Festival für selbstgebaute Musik: Performance aus einer Hausfassade heraus – „FensterLichtUndKlang“ – auf dem RAW-Gelände;
        Regie: Erwin Stache
  • 2019
    • Weimar
      • Dadamenta im Weimarhallenpark: Aktionen auf Wiesen, Wegen und im Wasser
        Regie: Erwin Stache, Gesamtleitung: Michael von Hintzenstern
    • Mühlenbeck
      • Mühlenbecker Klanglandschaften: Klangwanderung durch den Ort
        Gesamtleitung: Gisela Nauck
  • 2017
    • Leipzig
      • „Unentwegt – Unterwegs“: Wandelkonzert im Arthur-Bretschneider-Park
        Regie: Erwin Stache & Heike Hennig
  • 2015
    • Leipzig
      • „1000 Jahre Leipzig – Lipsias Löwen“, Aktionen an einer 6m hohen mobilen Skulptur quer durch die Stadt in Koop. mit dem Theater Titanick
        Regie: Gundolf Nandico
      • „Sommertheater“, Aktionen am und im Karl-Heine-Kanal (ebs. 2011, 2008)
        Regie und Gesamtleitung: Jürgen Zielinski
  • 2012
    • Mülheim
      • Klangwagenperformance in der Mülheimer Innenstadt anlässlich des Festivals „Utopie“
        Gesamtleitung: Andreas Köhring
  • 2011
    • Mulde bei Grimma
      • Sonderkonzert zur „Mulda Mysteria“ auf und in der Mulde anlässlich des Internationalen Musikfestivals
        Regie: Erwin Stache